zurück

Allegrini La Grola Rosso – Rotwein des Monats Juni

Weinclub.com

Allegrini gehört zu den Superstars Norditaliens. Sei es der Allegrini Amarone oder IGT-Weine – das Weingut formt die qualitative Speerspitze einer Region, die Weinliebhabern viel zu bieten hat. Der La Grola Rosso ist Kult – erfahren Sie, warum.

Die Weiss- und Rotweine Venetiens gelten gemeinhin als leichte, mässig anspruchsvolle Weine, die am besten jung genossen werden sollten. Eine Ausnahme bildet die zwischen Gardasee und Verona gelegene Subregion Valpolicella. Hier wird unter anderem der berühmte Amarone produziert, welcher nach einhelliger Meinung vieler Experten zu den besten Rotweinen Italiens gehört.

Jetzt den feinen La Grola Rosso auf Weinclub.com kaufen!

Venetien ist eine der grössten Weinregionen Italiens, geprägt von klimatischen Gegensätzen. Mediterrane Strömungen aus dem Süden konkurrieren mit kühlen Klimazonen nahe der Alpen. Die Reben in der Region Valpolicella profitieren von diesen Gegensätzen, geniessen warme Sommermonate mit teils empfindlich kühlen Abendstunden, die für die Entwicklung der Aromen unerlässlich sind.

Neben internationalen Klassikern wie Cabernet Sauvignon, Merlot und auch Chardonnay spielen die autochthonen Sorten Corvina Veronese, Corvinone und Molinara eine essentielle Rolle in der norditalienischen Weinregion. Die Famiglia Allegrini besitzt heutzutage vier Betriebe in der Toskana und Venetien, das Weingut Allegrini in Valpolicella bewirtschaften sie schon seit Generationen. Erst in den letzten Jahrzehnten aber entwickelte es sich zur Top-Adresse in Italien.

Der „Durchbruch“ erfolgte Mitte des 20. Jahrhunderts unter Giovanni Allegrini, der eine treibende Kraft der Entwicklung des Qualitätsweinbaus in der Region war. Auch die Lagenweine von Allegrini, die als IGT Weine vermarktet werden, haben sich mittlerweile einen hervorragenden Ruf erworben. Marilisa und Franco Allgrini leiten das Weingut heutzutage, nachdem der Dritte im Bunde, Walter Allegrini, vor einigen Jahren früh und unerwartet verschieden ist.

Tasting Notes

Der La Grola Rosso erhält seinen Namen von der gleichnamigen Einzellage, einem Weinberg mit aussergewöhnlicher Bodenstruktur, der in Valpolicella schon seit Jahrhunderten bekannt ist. Von oben geniesst man einen herrlichen Blick auf den Gardasee, auf der südlichen Seite des Hügels befindet sich die Einzellage La Poja, Heimat der besten Corvina-Reben der Region.

Der La Grola ist ein wahrer Kultwein, den es mittlerweile schon seit mehr als 30 Jahren gibt und der aus der italienischen Weinwelt nicht mehr wegzudenken ist. Es handelt sich um eine Cuvée aus Corvina Veronese, Rondinella, Syrah und Sangiovese. 18 Monate darf der Rebsaft im französischen Barrique verbringen, bevor er abgefüllt wird, weitere 10 Monate in der Flasche reift und schliesslich als La Grola Rosso Veronese zum Verkauf freigegeben wird.

Schon die intensive, dichte Farbe des feinen Roten gibt dem Geniesser einen Vorgeschmack auf den kraftvollen Charakter des Weins. Es offenbart sich ein Bouquet aus Waldfrüchten, reifen Pflaumen mit süsser, dunkler Kirsche, Mokka und zartbitterer Schokolade – ein wahres Spektakel dunkler Aromen.

Ganz klassisch: Der Allegrini Amarone, ein Wein für die Ewigkeit. Jetzt im Shop!

Reichhaltig, saftig und konzentriert am Gaumen, im Abgang herrlich schmelzig mit dezenter Mineralität und kraftvollen, runden Tanninen. Als ob diese Qualitäten nicht schon überzeugend genug wären, verfügt der La Grola zudem über ein passables Alterungspotenzial. Ein Wein mit Suchtpotenzial.

0

Kommentare

Sicherheitscode eingeben:

Weitere Artikel

Nittardi Ad Maiora – Rotwein des Monats Dezember

Seit Jahrhunderten inspiriert und bezaubert uns die Toskana. Die Familie Femfert produziert dort auf dem Weingut Nittardi unseren Rotwein des Monats, den Ad Maiora.

Dominio del Águila Alma del Águila – Rotwein des Monats Februar

Ein spanischer Wein, der nicht nur kraftvoll und intensiv, sondern auch mit Frische und Komplexität daherkommt? Dominio del Águila in Ribera del Duero macht unseren Rotwein des Monats.

Nach oben