zurück

Trimbach Riesling Cuvée Frédéric Emile – Weisswein des Monats April

Copyright Weinclub.com

Weltweit ist Deutschland für seine exquisiten Riesling-Weine bekannt. Dass es auch auf der anderen Seite des Rheins Riesling gibt, der sich vor den besten deutschen Erzeugnissen nicht verstecken muss, rückt erst langsam ins Bewusstsein der Konsumenten vor. Ein Ausflug ins Elsass zur Domaine Trimbach in Ribeauvillé.

Das Elsass erstreckt sich auf der linken Seite des Rheins, quasi parallel zu Baden. In der langen Geschichte war die Region mal deutschen, mal französischen Einflüssen ausgesetzt, was sich bis heute in der Küche und auch im Weinbau bemerkbar macht. Die deftige Elsässer Küche mutet wie eine Mischung aus deutscher Hausmannskost und französischer Haute Cuisine an, mehr Michelin-Restaurants als in jeder anderen Appellation gibt es hier.

Jetzt den Trimbach Riesling Frédéric Emile auf Weinclub.com kaufen!

Und auch im Weinbau sind die deutschen Einflüsse noch präsent, werden doch Riesling und Gewürztraminer angebaut, welche man in Frankreich sonst eher selten findet. Für Ausflugswillige ist das Elsass also immer eine Reise wert; nicht nur, um Speis und Trank zu geniessen, sondern auch fürs Auge. Denn die kleinen, zwischen Weinbergen eigebetteten Dörfer mit ihren Fachwerkbauten sind einfach traumhaft schön.

Der Ruf des Weinbaus hat in den letzten Jahrzehnten etwas gelitten, da bedingt durch Anbaupraktiken, Klimawandel und Chaptalisierung häufig ein hoher Restzuckergehalt in den Weinen zu bemängeln war. Von den Elsässer Winzern wird man hören, dass gerade der säurehaltige Riesling von Restzucker profitiert. Eine Aussage, an der sich die Geister scheiden.

Einige der grossen Weingüter, unter ihnen Trimbach und Hugel, bauen traditionell trockene Weine aus. Aber in den letzten Jahren gab es auch zunehmend kleinere Produzenten, die sich auf alte Werte besinnen und Weine machen, die der grossen Tradition des Elsass gerecht werden. Während die Region international wohl noch in erster Linie für Gewürztraminer bekannt ist, weiss der geneigte Weinliebhaber längst, dass es auch Rieslinge der Spitzenklasse zu holen gibt.

Sie sind meist kraftvoller als ihre deutschen Pendants, nicht selten weisen sie einen etwas höheren Alkoholgehalt auf. Das Weingut Trimbach im schönen Dörfchen Ribeauvillé gehört zu den alteingesessenen Produzenten der Region, seit dem 17. Jahrhundert hat sich die Familie bereits dem Wein verschrieben, mit Jean und Pierre Trimbach wird das Unternehmen derzeit von der 12. Generation der Familie geführt. Der Mode der süssen Massenweine haben sie sich nie angeschlossen, Trimbach-Weine werden stets trocken ausgebaut.

Besonders bekannt ist das Weingut für Riesling. Unser Weisswein des Monats, der Trimbach Riesling Cuvée Frédéric Emile wurde unter anderem zur Verleihung des Friedensnobelpreises 2009 serviert. Beeren zweier Grand Cru-Lagen liefern beste Voraussetzungen für ganz grossen Weingenuss. Die Erträge der alten Reben werden zusätzlich reduziert, die Beeren von Hand verlesen.

Jetzt alle Trimbach-Weine auf Weinclub.com kaufen!

Um die sagenhafte Frische der Weine zu erhalten, werden sie früh in die Flasche abgefüllt und verbringen fünf bis zehn Jahre im Keller, bevor sie zum Verkauf freigegeben werden. Beim Ausbau wird auf neue Eiche prinzipiell verzichtet. Der Frédéric Emile zeigt reife Riesling-Aromen, fruchtige Anklänge erinnern an Steinfrüchte wie Aprikose, unterlegt mit frischer Säure von Zitrone.

Ein Wein von leichtem, schlankem Körper mit mineralischen Noten von Stein und auch subtilen nussigen Anklängen. Im Abgang kommt die bemerkenswerte Vielschichtigkeit des Weins erst richtig zur Geltung. Während der Frédéric Emile bereits jetzt grossen Genuss verspricht, kann er noch gute 15 Jahre gelagert werden.

Ohne Zweifel gehört der Frédéric Emile zu den besten Rieslingen der Welt und wird dafür zu einem sehr vernünftigen Preis-Genuss-Verhältnis angeboten. Ganz grosser Weingenuss von der anderen Seite des Rheins! Servieren Sie ihn zu Fisch, Krustentieren – oder zu feiner Elsässer Küche.

Kommentare

Sicherheitscode eingeben:

Weitere Artikel

Meerlust Chardonnay – Weisswein des Monats Juni

Meerlust versorgt uns schon seit den 80ern mit dem Rubicon, einem der besten Roten Stellenboschs. Mittlerweile ist das Weingut Experte und Vorreiter für Weine im Stil der Alten Welt.

Bodegas Muga Rosado – Weisswein des Monats Mai

Es wird Sommer. Ganz bestimmt. Deswegen schimmert unser Weisswein des Monats Mai auch leuchtend lachsfarben: Der Rosado von Bodegas Muga. Probieren und geniessen!

Nach oben